29. Dezember 2017 · Kommentare deaktiviert für „Syrian refugees in Lebanon facing harsh conditions“ – Video · Kategorien: Libanon · Tags:

Al Jazeera | 28.12.2017

by Zeina Khodr

The United Nations says many Syrian refugees in Lebanon are more vulnerable than ever.

Many refugees depend on aid to survive, while a growing number are falling deeper into poverty, and most are in debt.

The number of Syrian refugees in Lebanon has been in decline, but there are no exact numbers of those going back to Syria.

The UN believes that conditions for a safe return are not yet in place.

Al Jazeera’s Zeina Khodr reports from a refugee camp in the Bekaa Valley.

22. Dezember 2017 · Kommentare deaktiviert für „Leichter Rückgang: Rund 22.000 Abschiebungen bis Ende November“ · Kategorien: Deutschland · Tags:

Migazin | 22.12.2017

Die Politik wollte die Zahl der Abschiebungen deutlich steigern. Die Bilanz kurz vor Jahresende lässt daran zweifeln, dass das gelungen ist. Das Bundesinnenministerium spricht von Hindernissen, mahnt aber auch eine differenzierte Betrachtung an.

Die Zahl der Abschiebungen und Ausreisen aus Deutschland ist im Jahr 2017 trotz Bemühungen von Bund und Ländern nicht erhöht worden. Wie das Bundesinnenministerium am Donnerstag in Berlin mitteilte, gab es bis Ende November 22.190 Abschiebungen. Im Gesamtjahr 2016 waren es mehr als 25.000. Die Zahl der bewilligten sogenannten freiwilligen Ausreisen, bei denen Betroffene finanzielle Unterstützung erhalten, lag Ende November bei 27.903 – gegenüber rund 55.000 im Gesamtjahr 2016.

Weiterlesen »

20. Dezember 2017 · Kommentare deaktiviert für „Recent migration flows to the EU“ · Kategorien: EU · Tags:

European Parliamentary Research Service Blog | 15.12.2017

This infographic aims to present the latest available data on migrant flows to the EU in the years 2016 and 2017. It covers the detection of illegal crossings on the EU’s external borders, numbers of deaths of migrants on those crossings, the number of asylum applications in EU Member States and their decisions on those applications. Previous editions of this Infographic were issued in September 2015 (PE 565.905), April 2016 (PE 580.893) and February 2017 (PE 595.918).

Download here

20. Dezember 2017 · Kommentare deaktiviert für Vereinte Nationen: Fast 170.000 Bootsflüchtlinge kamen 2017 nach Europa · Kategorien: Mittelmeer · Tags: , ,

Migazin | 20.12.2017

Die Zahl der Bootsflüchtlinge ist 2017 im Vergleich zum Vorjahr deutlich gesunken. Die Zahl der Todesopfer hingegen ist weniger stark zurückgegangen. Von Januar bis Dezember 2017 veroloren 3.115 Menschen bei der Überfahrt ihr Leben.

Die Zahl der mit Booten in Europa angekommenen Migranten und Flüchtlinge ist laut den Vereinten Nationen im laufenden Jahr im Vergleich zu 2016 stark gesunken. Von Anfang Januar bis Mitte Dezember hätten 168.000 Menschen auf dem Weg über das Mittelmeer die europäischen Küsten erreicht, teilte die Internationale Organisation für Migration der UN am Dienstag in Genf mit.

Weiterlesen »

17. Dezember 2017 · Kommentare deaktiviert für „Flucht nach Deutschland im Jahr 2017: Weniger als 200.000 Menschen“ · Kategorien: Deutschland · Tags:

taz | 17.12.2017

Maßnahmen zur Flüchtlingsabwehr an Europas Außengrenzen schlagen sich auf die Zahlen der Ankommenden nieder – es sind weniger als 2016.

BERLIN dpa | Die Bundesregierung rechnet mit weniger als 200.000 neuen Geflüchteten in Deutschland in diesem Jahr. „Ende November waren wir knapp bei 173 .00. Ich rechne für das ganze Jahr mit einer Zahl von unter 200.000“, sagte Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) der Bild am Sonntag. Die Zahl würde sich damit knapp unter der von der CSU über Monate geforderten „Obergrenze“ bewegen.

2016 kamen etwa 280.000 Flüchtlinge nach Deutschland, nach rund 890.000 im Jahr 2015. Als Hauptgründe für den Rückgang gelten die Schließung der Balkan-Route und das Flüchtlingsabkommen der EU mit der Türkei.

Weiterlesen »

12. Dezember 2017 · Kommentare deaktiviert für „Frontex-Bericht: Neuer Rekord ankommender Migranten in Spanien“ · Kategorien: Spanien · Tags: , ,

Handelsblatt | 11.12.2017

Die Zahl der Menschen, die Europa über Spanien erreichen, nimmt zu. 3900 Migranten nutzten im November die westliche Mittelmeer-Route. Insgesamt registrierte Frontex im November 13.500 illegale Grenzübertritte in die EU.

Rom/WarschauImmer mehr Migranten aus Afrika setzen in Spanien erstmals Fuß auf europäischen Boden. Während die Zahl ankommender Migranten in Italien und Griechenland im November weiter zurückging, kamen über die westliche Mittelmeer-Route 3.900 Migranten – dreimal mehr als im November 2016, wie Frontex am Montag mitteilte.

Noch nie sei die Zahl für Spanien in einem Monat so hoch gewesen, seit die EU-Grenzschutzagentur 2009 damit begonnen hatte, Zahlen ankommender Migranten zu sammeln. Zwischen Januar und November erreichten über das westliche Mittelmeer 21.100 Menschen Europa – ein Anstieg von 140 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

Weiterlesen »

12. Dezember 2017 · Kommentare deaktiviert für „Athen wächst das Flüchtlingsproblem über den Kopf“ · Kategorien: Griechenland, Schengen Migration · Tags:

derStandard | 12.12.2017

Um die Inseln zu entlasten, sollen 5.000 Flüchtlinge aufs Festland verlegt werden. Von dort machen sich viele auf eigene Faust auf den Weg nach Europa

Markus Bernath

Seit die Deutschen kontrollieren, haben die Österreicher und Schweizer mehr zu tun. 20 bis 25 Flüchtlinge mit falschen Pässen werden an manchen Tagen in Athen am Abfluggate nach Wien oder Zürich aufgegriffen, heißt es aus Sicherheitskreisen. Weil Passagiere aus Griechenland seit November nach ihrer Ankunft in Deutschland Ausweise vorzeigen müssen, weichen Migranten auf andere Länder der grenzfreien Schengenzone aus. Denn Griechenland ist in der Flüchtlingskrise beides: Torwächter und Nudelsieb.

Weiterlesen »

25. November 2017 · Kommentare deaktiviert für Immigration clandestine à travers la Méditerranée: Les harraga algériens dans le Top 5 · Kategorien: Algerien, Marokko, Spanien · Tags: ,

Die Zahlen marokkanischer und algerischer Harragas im zentralen und westlichen Mittelmeer haben sich in 2017 erhöht; hier die statistischen Angaben der UNO.

Le Quotidien d’Oran | 25.11.2017

par Moncef Wafi

Les harraga algériens sont de plus en plus nombreux, depuis l’été dernier, à traverser la Méditerranée, en direction de l’Espagne et l’Italie. Les chiffres donnés par Madrid et Rome sont confortés par le dernier rapport du Haut-Commissariat des Nations unies pour les réfugiés (HCR) publié jeudi dernier. Selon les données de l’organisation onusienne, les Algériens ont représenté 6% de l’ensemble des migrants qui ont rejoint l’Europe à travers mer entre juillet et septembre derniers, ce qui place l’Algérie au cinquième rang du classement des nationalités de migrants marins derrière la Syrie (15%), le Maroc (9%), le Nigéria (7%) et l’Irak (7%). Par ailleurs, et selon la même source, les Algériens ont représenté 18% des arrivées de migrants en Espagne en juillet, 13% en août et 25% en septembre, derrière le Maroc (33% en juillet, 32% en août et 27% en septembre). 5.924 migrants sont arrivés en Espagne par la mer et 1.792 sont arrivés par voie terrestre durant les trois mois de l’été, représentant une hausse de 90% par rapport à la même période l’année précédente. Il n’est un secret pour personne que chaque jour des dizaines voire plus de harraga prennent la mer.

Weiterlesen »

22. November 2017 · Kommentare deaktiviert für „Das Chaos in Afghanistan wächst“ · Kategorien: andere Länder · Tags: ,

DW | 21.11.2017

Hunderttausende neue Flüchtlinge seit Jahresbeginn, eine zunehmend zerrüttete Wirtschaft: Der Krieg mit den erstarkenden Taliban belastet Afghanistan schwer.

In Afghanistan sind seit Jahresbeginn knapp 350.000 Menschen vor Gefechten zwischen Taliban und Sicherheitskräften aus ihren Heimatorten geflohen. Das geht aus einem Bericht der UN-Agentur zur Koordinierung humanitärer Hilfe (OCHA) hervor. Zwischen dem 1. Januar und dem 19. November sind demnach 343.958 Afghanen heimatlos geworden.

Im früher als eher ruhig geltenden Norden und Nordosten, wo bis 2013 die Bundeswehr Schutzmacht war und wo sie immer noch ein großes Feldlager führt, würden mittlerweile 32 Prozent aller Kriegsvertriebenen registriert, melden die UN.

Weiterlesen »

08. November 2017 · Kommentare deaktiviert für 5.000 Menschen in diesem Jahr auf der Flucht gestorben · Kategorien: Afrika, Mittelmeer, Sahara · Tags: ,

Migazin | 08.11.2017

Die Internationale Organisation für Migration hat im laufenden Jahr fast 5.000 tote Menschen registriert, die bei der Migration in andere Länder gestorben sind. Im Jahr zuvor wurden 7930 Todesfälle erfasst.

Fast 5.000 Menschen sind laut den UN in diesem Jahr bei der Migration in andere Länder gestorben. Sie seien ertrunken, verhungert, verdurstet oder gewaltsam ums Leben gekommen, teilte die Internationale Organisation für Migration (IOM) am Dienstag in Genf mit.

Mehr als 2.920 von ihnen starben bei der Überquerung des Mittelmeers Richtung Europa. Zumeist seien die Flüchtlinge und Migranten in an der nordafrikanischen Küste an Bord gegangen.

Weiterlesen »

Seite 3 von 2212345...1020...Letzte »