08. September 2017 · Kommentare deaktiviert für Tracing the Channels Refugees Use to Seek Protection in Europe · Kategorien: EU · Tags: , , ,

MPI | 09.2917

By Susan Fratzke and Brian Salant

As European policymakers and advocates increasingly express interest in developing managed, legal alternatives to the dangerous, unauthorized journeys many refugees undertake when searching for protection, there is a pressing need to inform the debate with reliable and comprehensive data—both on how protection seekers currently enter Europe and how new pathways are likely to be used.

Yet as this report explains, it is „nearly impossible“ at present to obtain a clear picture of how protection seekers enter Europe and what legal channels are available to them. Still, while incomplete, data from EURODAC, Eurostat, Frontex, the United Nations High Commissioner for Refugees (UNHCR), and national databases, suggest several important trends:

  • A plurality, and possibly a majority, of asylum seekers arrive in Europe via unauthorized channels.
  • Refugees who receive protection after filing a spontaneous asylum claim outnumber those granted protection through resettlement or humanitarian admissions about ten to one.
  • In Member States that make such data available, family reunification appears to be as important a channel for legal entry as asylum for individuals in need of protection.

Weiterlesen »

24. August 2017 · Kommentare deaktiviert für Migration: Algerien widersetzt sich EU-Vorgaben · Kategorien: Algerien, EU · Tags: , , , ,

Le Quotidien d’Oran | 24.08.2017

Crise entre Alger et Bruxelles: Visas Schengen contre réadmission des sans-papiers

Moncef Wafi

Les visas Schengen seront-ils de nouveau au centre d’une crise entre l’Algérie et l’Union européenne? Tout porte à le croire et les dernières informations rapportées par la presse indiquent que des pressions existent entre Alger et Bruxelles avec comme enjeu les visas d’entrée sur le territoire européen, en dehors de l’Angleterre. A l’origine, la durée de traitement des demandes de visas pour les principaux pays de l’espace Schengen qui s’est considérablement allongée. Les cas de refus seraient également en hausse. Selon le quotidien arabophone El Khabar, le ministère algérien des Affaires étrangères avait demandé des explications à plusieurs pays de l’espace Schengen sur les raisons de ces retards. Des raisons qui sont en relation avec le dossier de la migration. Weiterlesen »

19. Juli 2017 · Kommentare deaktiviert für „Italy mulls temporary humanitarian visas to aid Libyan migrants“ · Kategorien: Italien, Österreich · Tags: ,

The Guardian | 19.07.2017

Move would provoke immediate Austrian response including closure of border with Italy at Brenner Pass

Italy has confirmed it is considering issuing temporary humanitarian visas that would allow tens of thousands of migrants who have arrived in the country from Libya to travel around the European Union.

The move would provoke an immediate Austrian response, including the closure of the border with Italy at the Brenner Pass.

The chances of Italy being able legally to grant unilateral humanitarian visas in this way is slight, but the threat is intended to concentrate minds in the EU after Italy failed to win clear practical support from Germany and France to take more people that have been arriving in increasing numbers from Libya.

Weiterlesen »

16. Juli 2017 · Kommentare deaktiviert für „Migranti, Times: l’Italia pensa a 200 mila visti temporanei per l’Europa“ · Kategorien: EU, Italien · Tags:

Corriere della Sera | 16.07.2017

Facendo riferimento ad una direttiva europea scritta subito dopo la guerra dei Balcani, l’Italia permetterebbe così ai migranti che arrivano sulle sue coste di circolare liberamente in Europa: così l’accoglienza sarebbe un problema di tutta l’Ue

Il governo italiano sarebbe pronto a concedere 200mila visti temporanei validi per l’Unione europea a migranti sbarcati sulle coste del nostro Paese e diretti verso il nord Europa. Lo rivela il Times, parlando di «opzione nucleare» di Roma per risolvere la crisi dei rifugiati di fronte al rifiuto di cooperare degli altri Stati Ue. Il quotidiano cita il vice ministro degli Esteri Mario Giro e il senatore Luigi Manconi, presidente della Commissione per i diritti umani i quali hanno confermato che l’ipotesi dei visti temporanei è «in discussione».

Weiterlesen »

08. März 2017 · Kommentare deaktiviert für „EuGH-Urteil zu Flüchtlingen: Europas Zynismus“ · Kategorien: EU · Tags: , ,

Spiegel Online | 07.03.2017

Die EU-Staaten müssen in ihren Botschaften keine humanitären Visa vergeben – das Urteil des EuGH sorgt bei Regierungen für Erleichterung. Es legt aber auch das ganze Drama der europäischen Asylpolitik offen.

von Markus Becker

Theo Francken brauchte nur zwei Worte, um sein Verständnis von Humanität zusammenzufassen: „Yesss! Gewonnen!“ Der Grund für den Jubel-Tweet des belgischen Asyl-Staatssekretärs: Der Europäische Gerichtshof hatte entschieden, dass EU-Staaten in ihren Auslandsbotschaften keine Visa für Flüchtlinge ausstellen müssen, damit diese einreisen und Asyl beantragen können.

Zur Erinnerung: Anlass war der Fall einer christlichen Familie aus dem syrischen Aleppo, die in der belgischen Botschaft im Libanon Schutz vor Verfolgung und Folter gesucht hatte. „Ekelhaft“ und „zynisch“ waren deshalb nur einige der Begriffe, die Francken als Reaktion auf seinen „Gewonnen!“-Tweet zu lesen bekam.

Weiterlesen »

07. März 2017 · Kommentare deaktiviert für „EU-Staaten müssen keine humanitären Visa an Flüchtlinge vergeben“ · Kategorien: EU · Tags: , ,

Süddeutsche Zeitung | 07.03.2017

  • EU-Staaten müssen keine humanitären Visa an Flüchtlinge vergeben.
  • So urteilt der EuGH – und weist damit die Klage einer syrischen Familie ab.
  • Dabei zeigt sich: Das Schicksal der Menschen in Syrien ist außerhalb der Reichweite der europäischen Grundrechte.

Von Wolfgang Janisch, Karlsruhe

Für ein paar Wochen konnten man glauben, die europäischen Grundrechte öffneten syrischen Flüchtlingen unverhofft eine Tür nach Europa. Der Generalanwalt des Europäischen Gerichtshofs hat sich Anfang Februar überraschend für die Erteilung humanitärer Visa ausgesprochen. Nun ist diese Aussicht dahin: Der EuGH hat den kühnen Vorstoß abgelehnt.

Geklagt hatte eine syrische Familie mit drei kleinen Kindern – orthodoxe Christen, die im ohnehin brandgefährlichen Bürgerkriegsland zusätzlichen Risiken ausgesetzt sind. Irgendwie hatten sie es für einen Tag bis zur belgischen Botschaft im libanesischen Beirut geschafft, wo sie einen Visumsantrag stellten, um nach Belgien zu gelangen – zur Stellung eines Asylantrags.

Weiterlesen »

01. März 2017 · Kommentare deaktiviert für „Bundesregierung lehnt humanitäre Visa für Flüchtlinge ab“ · Kategorien: Deutschland, EU · Tags:

Der Tagesspiegel | 01.03.2017

Stellungnahme für Europäischen Gerichtshof: Wer Schutz beantragt, will länger bleiben – deshalb kann es keinen Anspruch auf Kurzzeit-Visa geben

von Jost Müller-Neuhof

Die Bundesregierung hat Forderungen der EU-Justiz widersprochen, wonach Asylsuchenden in Notlagen humanitäre Visa auszustellen sind, um ihnen die sichere Einreise in EU-Staaten zu ermöglichen. In einer Stellungnahme für den Europäischen Gerichtshof (EuGH), die dem Tagesspiegel vorliegt, erklärt die Regierung, nach dem EU-Visakodex bestehe keine entsprechende Verpflichtung für die Mitgliedstaaten. Die Vorschrift des Artikel 25 gelte nur für Ausnahmefälle und für Kurzzeit-Visa. „Beabsichtigt der Antragsteller einzureisen, um internationalen Schutz zu beantragen, ist sein Antrag auf einen längerfristigen Aufenthalt gerichtet.“ Daher scheide ein Notfall-Visum aus.

Weiterlesen »

21. Februar 2017 · Kommentare deaktiviert für Les Marocains au Top ten des refus d’entrée à l’UE, des séjours illégaux et du nombre de passeurs appréhendés · Kategorien: EU, Marokko · Tags: , ,

Liberation | 21.02.2017

Les ressortissan marocains continuent à figurer dans le Top 10 des pays où le taux le plus élevé de refus de Visas Schengen a été enregistré. Le Maroc a été classé à la 7ème place derrière la Russie, l’Ukraine et l’Albanie et devance la Bosnie-Herzégovine et l’Arménie.

En effet, l’UE a refusé l’entrée sur ses territoires à 4.683 Marocains contre 4.348 en 2015, soit une hausse de 7,7%, selon le dernier rapport annuel d’analyse des risques de l’agence Frontex chargée de la gestion et de la coopération aux frontières extérieures des Etats membres de l’Union européenne.

Weiterlesen »

09. Februar 2017 · Kommentare deaktiviert für „Humanitäres Visum“ – Umstrittener Weg nach Europa · Kategorien: EU · Tags: ,

DW | 08.02.2017

Der Europäische Gerichtshof (EuGH) prüft derzeit, inwieweit eine Einreise in die EU genehmigt werden muss, wenn der Antragsteller von Folter oder unmenschlicher Behandlung bedroht ist. Chance für legale EU-Einreise?

Den meisten Menschen, die als Flüchtlinge im Nahen Osten oder in Nordafrika angekommen sind, bleibt auf ihrem Weg nach Europa nur die lebensgefährliche Reise über das Mittelmeer. Wege über Land sind wegen Krieg oder verschlossenen Grenzen derzeit nur schwer zugänglich. Was nur Wenige wissen: Es gibt theoretisch die Möglichkeit einer legalen Einreise in die EU. Seit dem 13. Juli 2009 ist sie im europäischen Visakodex genannt.

Weiterlesen »

14. Oktober 2016 · Kommentare deaktiviert für EU and Tunisia on visa facilitation and readmission of „irregular migrants“ · Kategorien: EU, Tunesien · Tags: ,

Quelle: European Commission

The European Commission and Tunisia today began parallel negotiations in Tunis on an agreement to facilitate the process of issuing short-stay visas and an agreement to establish procedures for the readmission of irregular migrants.

Dimitris Avramopoulos, European Commissioner for Migration, Home Affairs and Citizenship, stated: ‘This marks a key phase in relations between the European Union and Tunisia. By facilitating the issuing of visas, contacts between people and economic, cultural and scientific links will be strengthened. Tunisia could be the first country in North Africa to benefit from an ambitious visa facilitation agreement. At the same time, the conclusion of a readmission agreement will help to avert the risk of irregular immigration from Tunisia, and manage its consequences‘.

Weiterlesen »

Seite 1 von 712345...Letzte »