[…] Das Schiff „Nuestra Madre Loreto“ sei auf dem Weg nach Malta, teilten die spanische Regierung und die Hilfsorganisation Proactiva Open Arms am Sonntag mit. Dort werde die Küstenwache die Migranten entgegennehmen. Die Besatzung des Fischerboots hatte am 22. November zwölf Flüchtlinge aus Somalia, Ägypten, Niger, Sudan und Senegal von einem Schlauchboot gerettet, das aus Libyen kam.

Die Regierung in Madrid versuchte anschließend ohne Erfolg, Libyen zur Rücknahme der Migranten zu bewegen. Auch Italien und Malta wiesen die Anfrage aus Spanien zunächst ab. Am Sonntag gab Malta schließlich grünes Licht. Einer der Migranten war bereits am Freitag wegen akuter Dehydrierung mit einem Rettungshubschrauber auf die Mittelmeerinsel geflogen worden.

Welt | 02.12.2018

:::::

Migrants brought to Malta from Spanish fishing boat after long standoff

Migrants, from Niger, Somalia, Sudan, Senegal and Egypt will be relocated to Spain after medical assessment

Eleven migrants who were stranded on a Spanish fishing boat for more than a week after being rescued off Libya were brought to Malta on Sunday, ending an international standoff.

AFP said the migrants, rescued by the Spanish fishing vessel Nuestra Madre Loreto, will be relocated to Spain after a medical assessment, according to the Maltese government.

Spanish aid group Proactiva Open Arms, which helped the fishermen in the rescue, said Valletta had agreed to take them in amid worsening sea conditions. […]

Middle East Eye | 02.12.2018

Malta nimmt 12 Boat-people von Fischerboot auf