DLF | 29.11.2018

Vor der spanischen Mittelmeerküste sind 564 Bootsflüchtlinge gerettet worden.
Sie waren auf insgesamt zwölf Booten unterwegs und wurden in die Häfen von Malaga, Almería und Motril gebracht, wie die spanischen Behörden mitteilten. Aus dem Meer wurden zudem die Leichen von drei Flüchtlingen geborgen.

„Mehr als 560 Flüchtlinge gerettet – Drei Tote“