„Erdogans Mare Nostrum?“

Bedrängt von einer schweren Wirtschaftskrise und ermuntert durch das Appeasement der Bundesregierung, geht die Türkei im östlichen Mittelmeer auf Konfrontationskurs

„Von Idlib nach Berlin“

Unter dem Motto „Von Idlib nach Berlin“ wollen sich an diesem Sonntag mehrere Tausend Menschen an der türkischen Grenze versammeln. „Wir haben keine Wahl“, sagt Abd Ulrazak Awad, einer der Organisatoren der Aktion. „Entweder sterben wir durch Assads Fassbomben und chemische Waffen. Oder wir gehen alle nach Europa.“

Wiki Eintrag Tunesien

FFM ist daran beteiligt, die bislang von der TAZ unterstützte Seite Migration-Control zu aktualisieren und zu erweitern. Die neue Seite wird im Februar 2020 online gehen. Geplant ist, die bislang unter „Länder“ abrufbaren Beiträge als Wiki zugänglich zu machen und dieses Wiki um Regionalstudien und um weitere Einträge – wie EUTF, GIZ, EUNAVFOR oder FRONTEX ...

„Libyen: Seenotrettung durch NGO’s und türkische Kriegsschiffe“

Zehn Tage nach der Berliner Libyen-Konferenz hat sich offensichtlich wenig an der Situation im Land geändert: die Bürgerkriegsparteien setzen weiterhin eher auf militärische Gewalt als auf Diplomatie, das Waffenembargo wird nicht eingehalten und die zivilen Rettungsboote haben Hochkonjunktur: so hatte allein die Ocean Viking innerhalb von 72 Stunden fünf Rettungseinsätze. 500 gerettete Boat people können ...

Schmuggel libyschen Öls über Malta nach Italien

Ein Drittel des Benzins und Diesels in Italien soll Schmuggelware sein. Der Gewinn ist höher als beim Drogenhandel, die drohende Strafe gering. In Süditalien kann man Benzin für weniger als einen Euro tanken, in Norditalien öffnen kurzzeitig markenlose Tankstellen. Fahrer von Schmuggel-Tanklastwagen verdienen mit einer Fahrt durch Italien einen Monatslohn. Dem Fiskus entgeht jährlich eine ...

🆘 Malta und Libyen verweigern Rettung! 3 Boote in Seenot!

🆘WHO WILL RESCUE 3 BOATS IN URGENT DISTRESS? Armed Forces Malta spotted 3 boats in distress in international waters/Libyan SAR via air surveillance & 2 of the boats called #AlarmPhone earlier today. All relevant authorities are alerted but so far nobody has taken responsibility! Email exchanges between #Malta & #Libya that included #AlarmPhone reveal a rejection ...

„Tunisia: North Africa’s overlooked migration hub“

Some are seeking an alternative path to Europe, others a safe haven from the rampant exploitation, abuse, and spiralling conflict next door in Libya. Others still, like Camara, were rescued and brought ashore – often by the Tunisian coast guard, fishermen, or merchant vessels – after their attempts to make it to Europe failed. Regardless of ...

Libyen: Migranten als Kanonenfutter

Die UN-Flüchtlingsorganisation hat Beweise dafür, dass beide Parteien im libyschen Bürgerkrieg Migranten in den Lagern nötigen, an ihrer Seite zu kämpfen. Wenn nicht, drohe ihnen unbefristete Haft. Die Rekrutierung erfolgt durch sudanesische Kombattanten, welche die Migranten vor die Alternative stellen: entweder ihr kämpft oder ihr bleibt für eine unbestimmte Periode eingesperrt. Lt. UNICEF gilt das ...

„Panorama“-Recherche zu den Lagern in Libyen

Das von der EU mitfinanzierte Auffanglager für Flüchtlinge in der libyschen Hauptstadt Tripolis ist in desolatem Zustand. Das UN-Flüchtlingshilfswerk (UNHCR) betreibt die Unterkunft und gibt zu, die Lage sei außer Kontrolle geraten.

Zur Situation in Libyen nach der Berliner Konferenz

Viele Libyer sehen den Ausgang der Berliner Libyen-Konferenz skeptisch. Sie halten eine Waffenruhe für unwahrscheinlich. Inzwischen wird in der Gegend von Tripolis wieder geschossen.

Zum Libyen-Gipfel in Berlin

Zu den interessantesten Entwicklungen der Berliner Konferenz gehört, dass Außenminister Maas eine Wiederbeledung der Operation „Sophia“ ins Spiel gebracht hat – auch wenn er derzeit wieder zurück rudert. Damit müsste die EU auch wieder Verantwortung für die Seenotrettung übernehmen.

Cotchetel zur Situation der Geflüchteten in Libyen

Vincent Cochetel ist Sonderbeauftragter des UNHCR für den Mittelmeerraum. In einem Interview mit Steffen Lüdtke, Der Spiegel, anlässlich des Berlin-Gipfels äußert er sich zur Lage der Geflüchteten in den Lagern, aber auch zu der neuen Situation, dass neuerdings auch Geflüchtete aus Libyen selbst in den Booten sitzen, die von der „Libyschen Küstenwache“ zurück transportiert werden. Aus ...

Sahel, Libyen: „Afrikanische Jacquerie“ und EU-militärische Zuckungen

Nicht zu Fuss mit Mistgabeln – wie die französischen Bäuer*innen vor 200 Jahren – sondern auf Motorrädern mit leichten Waffen geht die Bevölkerung des Sahel gegen nationale Militäreinheiten und hochgerüstete französische wie US-amerikanische Spezialkommandos vor.

„Iraq: Anti-government protesters denounce pro-Iran crowds“

vor dem Drohnenschlag gegen den Iranischen Quds-Force Kommandeur Soleimani erschien uns die folgende Nachrichtig wichtig. Es ist allerdings unschwer voraus zu sagen, dass die soziale Dynamik im Irak und im Iran durch die komenden Ereignisse überlagert und ins Abseits getrieben wird. The anti-government demonstrators insist their movement is entirely unrelated to the crowds that vandalised the US ...

Viele Tote bei Unruhen in Darfur

Sudans Krisenregion Darfur hat den schwersten Gewaltausbruch seit dem Sturz von Militärdiktator Baschir erlebt. Mindestens 60 Menschen starben bei Auseinandersetzungen zwischen Arabern und Vertriebenen der Massalit-Volksgruppe in der Stadt El Geneina. Die meisten Toten gab es im Vetriebenenlager Kerendeng, das nach Angaben seiner Bewohner am Dienstag von Milizionären in Fahrzeugen der paramilitärischen RSF (Rapid Support ...

Wer bombardiert Krankenhäuser und Schulen in Nordwestsyrien?

NYT hat mehrere Kriegsverbrechen, die – hauptsächlich von Assad und den Putin-Truppen – in Nordwestsyrien begangen wurden, beweiskräftig dokumentierrt. The bombs smashed into a child care center, a refugee camp and a school. They destroyed makeshift clinics and hospitals, disabling essential services for tens of thousands of people. Over the past year, attacks on buildings in northwestern ...

Libya militias rake in millions in European migration funds

The misery of migrants in Libya has spawned a thriving and highly lucrative web of businesses funded in part by the EU and enabled by the United Nations, an Associated Press investigation has found.

Irak: Erstmals Blockade eines Ölfelds

Iraqi anti-government protesters blockaded an oilfield and rallied in southern cities on Sunday amid political deadlock as political factions remained paralysed in their attempts to form a new cabinet. Several hundred people demanding jobs shut off access to the Nasiriya field, 300 kilometres (190 miles) south of the capital, Baghdad, which produces 82,000 barrels oil per ...

Sudan: Pläne für eine Wirtschaftsreform

Finance Minister Ibrahim Elbadawi did not say how the 2020 budget would be funded or what the government is forecasting for revenue and expenditure. Elbadawi told reporters subsidies for petrol and gasoline would be gradually lifted next year while subsidies for wheat and cooking gas would be kept in place to help the poor. Subsidies are ...

„Xenophobia threatens to undermine Sudan’s revolution“

Magdi el-Gizouli und Abraham T Zere kommentieren die Übergriffe auf Somalische Regugees in Khartoum auf Al Jazeera, 28.12.19: Politicians from the transitional government led by Prime Minister Abdalla Hamdok are spending their days giving broadcast interviews in which they indulge in political subtleties, pleasant anecdotes, fiery condemnations of the old regime and promises of a better ...