Lange vor dem Einmarsch türkischer Truppen in Nordsyrien schob die Türkei syrische Flüchtlinge in das Bürgerkriegsland ab. Das besagt der neue Bericht der Menschenrechtsorganisation Amnesty International.

Laut dem neuesten Bericht von Amnesty International „Sent to a war zone: Turkey’s illegal deportations of Syrian refugees“ tut Ankara allerdings genau das: Experten der Menschenrechtsorganisation hatten zwischen Juli und Oktober 2019 Dutzende Interviews dazu geführt und 20 Fälle von Abschiebungen konkret überprüft. In allen Fällen wurden die Menschen in Bussen über die Grenze gebracht, in denen Dutzende weitere Personen saßen, deren Hände mit Kabelbindern gefesselt waren und die offenbar ebenfalls abgeschoben wurden. Bei der überwältigenden Mehrheit der Abgeschobenen handelte es sich um erwachsene Männer, die in Bussen durch die südtürkische Provinz Hatay zum Grenzübergang Bab al-Hawa in der syrischen Provinz Idlib gebracht wurden. Zwar ist die genaue Zahl der Abschiebungen unklar, da keine offiziellen Statistiken vorliegen. Allerdings schätzen die Experten, dass die Zahl der in den vergangenen Monaten Abgeschobenen in die Hunderte geht.

DW 24.10.19

Der Bericht wurde inzwischen von türkischer Seite dementiert und durch Berichte von HRW bestätigt.:

Turkish authorities in Istanbul and Antakya arbitrarily detained and deported dozens of Syrians and possibly many more to northern Syria between January and September 2019 despite active hostilities there, Human Rights Watch said today. Deported Syrians said that Turkish officials forced them to sign forms they were not allowed to read, in some cases after beating or threatening them, and transported them to Syria.

Human Rights Watch spoke with 12 Syrians by phone about their arrest and detention in Turkey and deportation to Idlib, with 2 Syrians in person who fled Idlib after being deported there and who returned to Turkey, and with the wife of a man deported from Istanbul.
Thirteen said they were deported by bus between July and September. Three said the other bus passengers, a total of about 100, told them they were being returned to Syria against their will. Human Rights Watch said this raised concerns that Turkey has deported significant numbers of Syrians from Istanbul and Antakya in recent months to Idlib.

HRW 24.10.19

„Türkei: Illegale Abschiebungen nach Syrien“