24. April 2017 · Kommentare deaktiviert für „Refugees beaten, abused and tear-gassed as they sleep by police in Calais, report warns“ · Kategorien: Frankreich · Tags: , ,

The Independent | 24.04.2017

Exclusive: Broken limbs, facial injuries and severe bruising found to be ‘typical injuries’ sustained by unaccompanied minors at the hands of officers in Calais, research finds

Refugees sleeping rough in and around the Calais area are subject to “endemic” levels of police brutality on a daily basis, an alarming report has revealed, amid concerns that the region is on “police lockdown” in efforts to deter refugees from the area.

Research published exclusively by The Independent shows that displaced people, including scores of unaccompanied children, are experiencing routine violence, with some reporting having limbs dislocated as a result of police beatings, while others had tear gas sprayed directly in their faces.

Weiterlesen »

20. April 2017 · Kommentare deaktiviert für „Calais und der Front National: Vom Schandfleck der Flüchtlingskrise zur rechten Hochburg“ · Kategorien: Frankreich · Tags: , ,

Süddeutsche Zeitung | 19.04.2017

Der „Dschungel“ ist geräumt, aber noch immer leben Flüchtlinge in Calais, obdachlos und versteckt. Die französische Stadt ist zerrissen: Verfallen die Bürger endgültig dem Front National?

Reportage von Leila Al-Serori, Calais

Als die Flüchtlingskrise im Herbst 2015 ihren Höhepunkt erreicht, fährt Jean-Baptiste Vendeville zu einer Autobahnbrücke in Calais. Er rollt ein paar Meter dunklen Stoff aus, befestigt sie auf dem Brückengeländer, die weiße Schrift gut sichtbar für die Autofahrer. Dann postiert er sich dahinter und fuchtelt mit der Trikolore herum.

„Was ich auf das Banner geschrieben habe?“ Der heute 26-jährige Vendeville sitzt vor dem rotgeziegelten Rathaus der nordfranzösischen Stadt. „Illegale, es reicht!“ Er richtet sich selbstbewusst auf. Der hellblonde Versicherungsangestellte kommt direkt aus der Arbeit, trägt gestreiftes Hemd und Krawatte. Er will bald ein Haus kaufen, eine Familie gründen. Aber zuallererst will Vendeville eines: Marine Le Pen zur Präsidentin Frankreichs machen. Die Chefin des Front National liegt in Umfragen vorne. Der erste Wahlgang am kommenden Sonntag dürfte ein Triumph für Le Pen werden.

Weiterlesen »

03. März 2017 · Kommentare deaktiviert für Bürgermeisterin von Calais will neuen „Dschungel“ verhindern · Kategorien: Frankreich · Tags: ,

Zeit Online | 03.03.2017

In Calais kommen immer noch Migranten an. Um ein erneutes Camp zu verhindern, verbietet die Bürgermeisterin Hilfsorganisationen, Essen an Flüchtlinge auszugeben.

Das Flüchtlingscamp von Calais, genannt „Dschungel“, wurde im Herbst vergangenen Jahres geräumt. Dennoch kommen weiter Migranten in der nordfranzösischen Hafenstadt an, die von dort weiter nach Großbritannien gelangen wollen. Um ein erneutes Camp zu verhindern, hat Bürgermeisterin Natacha Bouchart von den konservativen Republikanern Hilfsorganisationen verboten, Mahlzeiten an Flüchtlinge auszugeben.

Weiterlesen »

17. Dezember 2016 · Kommentare deaktiviert für „Hundreds of Calais child refugees have UK asylum claims rejected“Home Office criticised over failure to give written reasons for decision as children are advised to lodge applications in France · Kategorien: Frankreich, Großbritannien · Tags: ,

Quelle: The Guardian | 16.12.2016

Home Office criticised over failure to give written reasons for decision as children are advised to lodge applications in France

Hundreds of child asylum seekers in France who had been expecting to come to the UK have been told that the Home Office has rejected their claims. The children and teenagers dispersed from Calais in October have been advised to lodge their applications in France instead.

The Home Office confirmed that the transfer of children previously in the Calais camp and now in French reception centres had ended, and said those it had decided could not come to the UK had been given advice about how to claim asylum in France. A spokeswoman said more unaccompanied children were undergoing initial screening in Italy and Greece and may also be brought to the UK.

Weiterlesen »

13. Dezember 2016 · Kommentare deaktiviert für „Calais: Mauer gegen Flüchtlinge am Eurotunnel fertig gestellt“ · Kategorien: Frankreich, Großbritannien · Tags:

Quelle: Deutschlandfunk | 13.12.2016

Im nordfranzösischen Calais ist eine Mauer fertiggestellt worden, die das Aufspringen von Migranten auf fahrende Lastwagen verhindern soll.

Das einen Kilometer lange und vier Meter hohe sowie mit Videokameras versehene Bauwerk soll sie von der illegalen Flucht durch den Eurotunnel nach Großbritannien abhalten. Die Kosten für die Sperranlage wurden auf 2,7 Millionen Euro beziffert. Im Oktober war das große Flüchtlingslager von Calais, bekannt als „Dschungel“, geräumt worden.

Weiterlesen »

08. Dezember 2016 · Kommentare deaktiviert für „After Calais: what has happened to the refugee children? – video“ · Kategorien: Frankreich, Großbritannien, Video · Tags:

Quelle: The Guardian | 08.12.2016

Six weeks after the Calais migrant camp was demolished, unaccompanied minors scattered around France are still waiting to hear of their fate from the Home Office. Lisa O’Carroll, Mat Heywood and John Domokos meet one young refugee who fled death in Darfur desperate to be reunited with his radiographer brother in Liverpool

Weiterlesen »

30. November 2016 · Kommentare deaktiviert für „Eritrean child asylum seekers abandon French centre in bid to reach UK“ · Kategorien: Frankreich, Großbritannien · Tags: ,

Quelle: The Guardian | 29.11.2016

Group of 44 children run away from Le Havre reception centre over poor conditions and frustration at delays in processing their claims

Diane Taylor

Forty-four child asylum seekers from the demolished refugee camp in Calais have run away from a reception centre in Le Havre over poor conditions, saying they are returning to Calais to try to make their own way to the UK.

The children were among more than a thousand placed into centres around France to be looked after by the authorites after the camp was demolished.

The children left the centre on Tuesday morning after waiting weeks for the Home Office to process their cases and decide whether they were entitled to come to the UK.

Weiterlesen »

14. November 2016 · Kommentare deaktiviert für „Es war einmal ein Jungle in Calais“ · Kategorien: Frankreich · Tags:

Quelle: Faktencheck Hellas | 12.11.2016

Das wundersame „Verschwinden“ von 4.000 Menschen

von Bernard Schmid

„Alles verläuft ruhig und nach Plan“: So lautet die PR von Frankreichs Innenminister Bernard Cazeneuve am 24. Oktober, als die Evakuierung des „Jungle“ genannten Migrantencamps in der Nähe von Calais begonnen hat. Gegen 8.45 Uhr verließ ein erster Bus mit Migranten das Lager, um zu einem „Aufnahme- und Orientierungszentrum“ (CAO) in der ostfranzösischen Region Burgund zu fahren. Die betroffenen Flüchtlinge mussten zuvor durch Gitter und einen Detektor gehen und sich identifizieren lassen.

Weiterlesen »

07. November 2016 · Kommentare deaktiviert für Refugees take to hiding in northern France after Calais camp demolished · Kategorien: Frankreich · Tags:

Quelle: The Guardian 5.11.16

von Amelia Gentleman

For the past two months, Sattar, 22, has been living in a ditch 30 miles (48km) inland from Calais, attempting to return to Reading, where he spent nine years of his life, studied for his GCSEs and earned distinctions in a college course in business, travel and tourism.

The ditch where he was sheltering last week is so well hidden behind blackberry bushes, in a dip between two fields, that most people in the nearby village are unaware it is home to about 25 Afghans. Most of the refugees are new arrivals in Europe, fleeing instability in Afghanistan in the hope of finding jobs and security in Britain. Some, like Sattar, are making the journey for a second time, caught up in the labyrinthine complexities of the UK immigration system.

Weiterlesen »

05. November 2016 · Kommentare deaktiviert für „Calais-Flüchtlinge im Schlossgarten“ · Kategorien: Frankreich · Tags:

Quelle: DW

Knapp 6000 Flüchtlinge wurden aus dem sogenannten Dschungel von Calais abtransportiert und in ganz Frankreich verteilt. Der Ort Talence bei Bordeaux nahm eine kleine Gruppe vorübergehend freundlich auf.

„Hier ist es zehnmal besser als in Calais“, bestätigt Chakka (rechts im Bild), der auf der Treppe des verfallenen Schlösschens in der Sonne sitzt. „Eine Million mal besser“, lacht sein Freund Fofana. Die beiden kommen aus der Elfenbeinküste und kennen sich, seit sie im Dschungel von Calais in Zelten gehaust haben. „Wir sind zusammen mit dem Bus hierher gekommen, wir haben tagelang angestanden, erst am Mittwoch waren wir dran. Jetzt wohnen wir hier in einem Container mit zwei Pakistanern. Wir vertragen uns, alle sind entspannt, es gibt keine Messer und keine Gewalt wie im Dschungel.“

Weiterlesen »

Seite 1 von 1012345...10...Letzte »