„Vom Mythos der Reife“ – Charlotte Wiedemann zu den deutschen Militäreinsätzen

Ein Jüngling zieht hinaus in die Welt, bewährt sich in Kampf und Krieg, auf dass er bei seiner Heimkehr als erwachsen gelte und sich fortpflanzen darf. Die Bereitschaft, einen anderen zu töten als Beweis von Reife, das ist eine archaische Vorstellung. Und doch hat dieser Atavismus einen festen Platz in der modernen Politik. Eine Partei gilt als erwachsen, wenn sie bereit ist, Soldaten in die Welt zu schicken.

Mali: Der Terror der Modernisierung

MINUSMA ist Teil eines Teufelskreises von Modernisierung und Terror. Wenn wir von dem eigentlichen „Kapital“ in Mali und im Sahel ausgehen, von der Mobilität und dem Erfindungsreichtum der Jugendlichen, weiblich und männlich, dann sollte die Sicherung der Mobilität für diese Jugendlichen im Zentrum der Debatten stehen. Diese Mobilität, die es ja gegen alle Widerstände gibt und auf die zu beziehen wir besser lernen müssen, ist Voraussetzung für die Entwicklung eines sozialen Horizonts jenseits von Patriarchat und Gewalt.